UseIt Stadtplan – Authentisch reisen

[Enthält Werbung]

Die Idee ist im Prinzip so simpel wie genial. Junge Locals, sprich Einheimische, sind für die Erstellung des Inhalts dieser kostenlosen Stadtführer zuständig. Dabei machen sie sich ihre Ortskenntnisse zu Nutze und geben in Form der Karte, aber auch bei Beratungen in ihren eigenen Touristenbüros ihre Tipps an Reisende weiter. Gedacht ist das Konzept für junge Backpacker in Europa, die ihre Reisekassen schonen müssen, aber ich finde, das ist etwas für jedermann. Authentisch reisen – Be like a Local! Was meint ihr?!

Entdeckt habe ich die UseIt Travelmap zum ersten Mal in Prag. Dank unserer lieben Hostin Hana, die mir die Karte in die Hand gedrückt hat, konnten wir Prag auf eine ganz andere und echte Art und Weise erleben. Wenn ihr Interesse daran habt, mehr Informationen zum Reisen und Unternehmungen in Prag habt, könnt ihr hier weiterlesen: Prag umsonst erleben- 8 Tipps für tolle Erlebnisse und Günstig in Prag – Unterkunft, Verkehr, Verpflegung.

Während der Benutzung des Plans bei unseren Streifzügen durch die Stadt, hat mich das Konzept so fasziniert, dass ich weiter recherchiert habe. Denn es gibt die Karten für ganz viele Städte in Europa. Auch für Oslo – mein nächstes Ziel: Da fingen meine Augen an, zu leuchten.

Übersicht von Stadtführern diverser Orte
Übersicht von UseIt Stadtpläne für die unterschiedlichsten Städte

Authentisch reisen – Das Konzept von Use-It

Das Konzept ist grundsätzlich für alle Stadtpläne ähnlich, die unter dem Sammelnamen UseIt erstellt werden. Es sind immer junge Einheimische, die die Karten erstellen. Die Infos sind bei allen Plänen auf Englisch, sodass sie jeder nutzen kann und sich nicht erst Grundlagen in Tschechisch, Finnisch oder einer anderen exotischen Sprache aneignen muss. Außerdem sind sie immer kostenlos, weil der Gedanke dahintersteht, dass vor allem junge Reisende von den Infos profitieren sollen. So findet ihr in in dem Faltplan keine 5-Sterne-Restaurants oder übertrieben teure Läden bzw. Hotels. Die Finanzierung findet zwar über Sponsoren statt, aber diese haben keinen Anspruch auf Erwähnung innerhalb des Stadtplans. Wer als Geschäft oder Eventempfehlung aufgenommen wird, wird dies einzig und allein, weil es in den Augen der kreativen Macher der Karte relevant für die Stadt ist und damit ein guter Tipp für Reisende, um den Ort in seiner ursprünglichsten Art und Weise kennenzulernen. Das heißt also, die Infos sind werbefrei gehalten. Dem authentischem Reisen steht nichts mehr im Wege – Großartig!

Eine der Kategorien des Stadtplans

Außerdem enthalten die Pläne, die es nur für europäische Städte gibt, immer bestimmte Inhalte. Zum einen natürlich einen Stadtplan, damit ihr euch in dem Ort eurer Wahl zurecht finden könnt. Darin sind mit unterschiedlichen Symbolen, erlebenswerte Orte und Läden eingetragen. Ihr bekommt Empfehlungen, wo ihr gut essen gehen oder einkaufen könnt, welche Touristenattraktionen sich lohnen. Doch die Karte bietet noch mehr. Sie informiert euch über typisches Verhalten der Einheimischen, sodass ihr euch ganz schnell anpassen könnt, um wie ein Local unterwegs sein zu können. Es gibt einen Überblick über die wichtigsten Begriffe der einheimischen Sprache. Ihr erhaltet Informationen über den öffentlichen Nahverkehr und auch die Geschichte der Stadt wird in Form einer kurzen Übersicht vermittelt. All die Karten sind liebevoll und individuell designed, was zur Folge hat, dass jede Karte ein anderes Cover hat und damit auch etwas vom kreativen Spirit der einheimischen Kreativköpfe vermittelt.

Authentisch Reisen mit dem UseIt Stadtführer für Prag – Vorderseite
Authentisch Reisen mit dem UseIt Stadtführer für Prag – Rückseite

Einen Überblick über die Städte, die bereits im Netzwerk von UseIt vorhanden sind, könnt ihr auf der Webseite finden.

Wie kommt ihr an die Karten

Ihr habt unterschiedliche Wege, um an die Stadtpläne zu kommen. Zum einen gibt es sie in Form von faltbaren Papierkarten. Diese erhaltet ihr in den eigenen Touristeninformationen von UseIt. Die Adressen findet ihr auf der Webseite des Netzwerkes. Leider gibt es nicht in jeder Stadt ein Office. Auch in Hostels sollen sie zu bekommen sein. Ein solches zu finden, ist wohl eher Zufall. Ich habe zumindest keine Infos dazu finden können, welche sie haben.

Wem das zu umständlich ist, der kann auf die Webseite von UseIt gehen und sich die Karte als druckbare Version herunterladen. Außerdem gibt es eine App, die ihr euch auf Android oder iOS herunterladen könnt. Leider sind dort noch nicht alle Städte hinterlegt, aber die Macher arbeiten an der Umsetzung. Da viel von der Gestaltung auf ehrenamitlcher Basis läuft und nicht kommerziell ist, finde ich das vertretbar. Wenn ihr das Glück habt, dass es eure gewählte Stadt in der App gibt, habt ihr die Option, euch die Infos herunterzuladen, sodass ihr alles auch im Offline-Modus zur Verfügung habt. Bei Facebook ist Use-It auch vertreten, zum einen in allgemeiner Form, die das Netzwerk vertritt, als auch für jede Stadt. Dort gibt es aktuelle Tipps und man kann über die Nachrichtenfunktion auch Fragen stellen.

Ich freue mich darauf, in ein paar Tagen in der nächsten Stadt zu sein, die einen solchen Stadtplan hat und werde euch in meinem Bericht über Oslo an meinen Eindrücken teilhaben lassen.

Der Artikel ist von UseIt durch Fotos unterstützt worden, die das Copyright zu allen hier verwendeten Bildern haben. Es handelt sich um keine Kooperation. Der Artikel ist einzig und allein entstanden, weil ich von dem Konzept überzeugt bin.

Du hast Fragen an mich oder möchtest deine eigenen Eindrücke über die Stadt mit mir teilen? Lass mir gerne einen Kommentar da. Dir hat mein Artikel und die Inspirationen gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst, likest oder meinen Blog abonnierst.